Anwalt für Forderungen & Inkasso in Frankfurt

Sie haben offene Rechnungen? Sie haben als Unternehmen gegen andere Unternehmen Forderungen?

In den letzten Jahren ist die Zahlungsmoral der Deutschen immer schlechter geworden. Firmen und Privatpersonen nehmen die Fristen zur Rechnungsbegleichung nicht mehr ernst und lassen sich immer mehr Zeit oder der Zahlungseinzug scheitert. Dadurch geraten immer mehr Firmen und Handwerker wegen dieser Außenstände unter Druck. Zahlen Ihre Kunden nicht, dann empfiehlt es sich, das Forderungsmanagement (Inkasso) in erfahrene Hände zu geben. Wenn Kunden nicht zahlen, hilft oft nur eine gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche durch Ihren Rechtsanwalt.

Schwerpunkte
  • Außergerichtliche Zahlungsaufforderungen
  • Einholen relevanter Auskünfte bei  Auskunftsdateien
  • Einleiten von gerichtlichen Mahnverfahren
  • Konsequente Zwangsvollstreckung
  • Mengenbetreibung
  • Mahnungen
  • Onlineanbindung an alle zentralen Mahngerichte
  • Pfändungen
  • Schuldnervereinbarung zu Ratenzahlungen und  Verzinsung
  • Stellen von Strafanträgen bei Betrugsverdacht
  • Überwachung der Zahlungseingänge
Ihr Experte

Anwalt Forderungsmanagement

Das Forderungsmanagement (Inkasso) durch einen Anwalt erfolgt folgendermaßen: Sie geben Ihrem Anwalt eine Vollmacht und die erforderlichen Unterlagen (z. B. Rechnungen, Mahnschreiben, etc.). Oft reicht schon ein Schreiben durch einen Rechtsanwalt aus, um eine Zahlung zu bekommen. Ist dies nicht der Fall, so wird durch die Rechtsanwälte unserer Kanzlei in Frankfurt unmittelbar ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Dieses wird von uns professionell durchgeführt und Sie brauchen sich hinsichtlich der oft verwirrenden Formulare, die in einem Mahnbescheidsverfahren ausgefüllt werden müssen, keine Gedanken zu machen. So vermeiden Sie Fehler, die einer schnellen und erfolgreichen Realisierung Ihrer Forderungen im Weg stehen. Auch Verjährungsfragen und die Durchsetzbarkeit Ihres Anspruchs werden durch die Rechtsanwälte für Forderungsmanagement und Inkasso aus unserer Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt geprüft.

Entstehende Kosten sind übrigens vom Schuldner zu begleichen, wenn sich dieser mit der Zahlung tatsächlich in Verzug befindet. Verlassen Sie sich auf uns – unsere Kanzlei in Frankfurt kümmert sich darum, dass Ihnen keine unnötigen Kosten entstehen.

Außergerichtliche Zahlungsaufforderungen

Mit der außergerichtlichen Zahlungsaufforderung/Mahnung wird der Schuldner letztmalig durch Ihren Rechtsanwalt aus unserer Kanzlei in Frankfurt zur Zahlung eines fälligen Geldbetrages aufgefordert. Sie ist die Basis für eine gegebenenfalls erforderliche gerichtliche Klage gegen den Schuldner.

Einholen relevanter Auskünfte bei Auskunftsdateien

Ihr Rechtsanwalt aus unserer Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt holt sich Informationen zum Schuldner und dessen Bonität aus klassischen Auskunftsdateien und anderen relevanten Datenbanken.

Einleiten von gerichtlichen Mahnverfahren

Durch das gerichtliche Mahnverfahren kann ein Gläubiger einer Geldforderung relativ schnell und einfach (ohne Gerichtsverhandlung) einen Vollstreckungstitel erlangen. Mit dem Vollstreckungstitel kann dann ein Gerichtsvollzieher beauftragt werden, der die Schuld einzieht.

Konsequente Zwangsvollstreckung

Ein rechtskräftiges Urteil vor Gericht gegen den Schuldner reicht nicht aus! Erst eine durch Ihren Rechtsanwalt aus unserer Rechtsanwaltskanzlei betriebene konsequente Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen in bewegliche Sachen, Forderungen (Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse bei Banken und Arbeitgebern) und Immobilien führen zum Erfolg.

Mengenbetreibung

Bei einer kontinuierlichen Vielzahl von Forderungen (z.B. im Versandhandel), bieten wir spezielle Konditionen – auch wenn es sich um kleine Beträge handelt. Fragen Sie unsere Rechtsanwälte nach diesem Service!

Mahnungen

Der Zweck einer Mahnung ist zum einen, Ihren Geschäftspartner an die Begleichung einer offenen Rechnung zu erinnern. Noch wichtiger ist es, Ihren Kunden durch die Mahnung in Verzug zu bringen. Ab dem Zeitpunkt des Verzugs muss nämlich der Schuldner dem Gläubiger sämtlichen Verzugsschaden ersetzen. Das sind die Kosten für die Rechtsverfolgung, wie Mahnkosten, Kosten für den Rechtsanwalt und Zinsen auf die Schuld.

Onlineanbindung an alle zentralen Mahngerichte

Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei in Frankfurt sind mit einer Online-Anbindung per EGVP an alle teilnehmenden Gerichten in Deutschland angebunden, um eine zügige und vorteilhafte Durchsetzung von Einzelforderungen und Forderungen in großer Menge zu gewährleistet.

Pfändungen

Das Vorhandensein eines Vollstreckungstitels gegen den Schuldner hilft oft nicht weiter, denn meistens zahlt der Schuldner trotzdem nicht. In einem solchen Fall erfolgen dann das Inkasso und die Zwangsvollstreckung (Pfändung) gegen den Schuldner. Ihr Rechtsanwalt hilft Ihnen, Ihre Forderungen durchzusetzen.

Schuldnervereinbarung zu Ratenzahlungen und Verzinsung

Oft können Schulden nicht direkt komplett getilgt werden. Unsere Rechtsanwälte beraten Sie zu Ratenzahlungsmöglichkeiten und Verzinsungen, um Ihre Forderung geltend zu machen.

Stellen von Strafanträgen bei Betrugsverdacht

In manchen Fällen stellen wird es nicht zu umgehen sein, einen Strafantrag bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zu stellen. Dies kommt beispielsweise bei Verdacht auf Betrug durch den Schuldner in Betracht.

Überwachung der Zahlungseingänge

Die rechtlichen Mittel wurden ausgeschöpft und der Schuldner hat sich zur Zahlung der Forderungen bereit erklärt – Ihr Rechtsanwalt überwacht die Zahlungseingänge für Sie und schreitet gegebenenfalls sofort ein, wenn Unregelmäßigkeiten auftauchen.